Vielfalt mit Leidenschaft

Der Kaufmann Abraham Dürninger aus Straßburg/ Elsaß übernahm 1747 in Herrnhut den Gemeinladen der Herrnhuter Brüdergemeinde und legte damit den Grundstein für ein erfolgreiches Unternehmen. Dieses entwickelte sich bereits zur Jahrhundertwende 1800 zum größten sächsischen Traditionsbetrieb. Die stetige Balance zwischen Tradition und Innovation ist seither die Basis für Qualität & Zuverlässigkeit. Heute ist die Abraham Dürninger & Co GmbH ein international anerkannter Wirtschaftsbetrieb und produziert mit Leidenschaft und Hingabe gemäß den Leitgedanken der gleichnamigen Stiftung.

Qualität aus der Oberlausitz

Die Firma Dürninger hat sich mit einer Vielfalt von Angeboten — unter anderem auch mit einer eigenen Weberei — über Jahrhunderte einen guten Ruf aufgebaut. Kernpunkte des Geschäfts waren der Handel mit Stoffen und Kolonialwaren. Im 18. Jahrhundert hatte Dürninger schon sehr großen Einfluss in der Branche und mit dem typischen Blaudruck die Mode in Europa nachhaltig mitbestimmt.

Als eines der ältesten sächsischen Traditionsunternehmen mit Sitz in Herrnhut / Oberlausitz produzieren wir in Deutschland und bieten Ihnen kurzfristige Liefertermine bei beispielhafter Qualität.

Mehr zur Geschichte erfahren

Textildruck

Im Textildruck können wir auf eine langjährige Erfahrung zurückgreifen. So wurden die ersten Siebdruckmotive bereits 1962 in unserem Hause gedruckt. Ein weiterer Meilenstein markiert das Jahr 2005, als wir mit Kornit-Technik in den Digitaldruckbereich einstiegen.

In unserer Druckerei bedrucken wir Baumwolltaschen, PP Non Woven Taschen, Jutetaschen, T-Shirts, Caps, Schürzen, uvm. Dabei setzen wir Motive im Strich- bzw. Rasterdruck mit bis zu 12 Volltonfarben um.

Mit einer Spezialisierung auf die Bedruckung von Werbetextilien Anfang der 1990er Jahre, haben wir uns als wichtiger Zulieferer der Werbemittelbranche etabliert. Eine tägliche Kapazität von ca. 20.000 Siebdrucken ermöglicht uns auch eine kurzfristige Umsetzung von größeren Druckaufträgen.

Neben dem Druck auf Taschen in unterschiedlichsten Formen und Farben gehört auch der stetig wachsende Bereich zur individuellen Gestaltung von Bekleidung zum festen Repertoire.

Der Vertrieb von Kirchenbedarf ist seit 1950 ein weiteres Geschäftsfeld der Firma Dürninger. Ging es anfangs noch um sakrale Bekleidung und Herrnhuter Sterne, konnte ab 1956 vor allem auch mit Mobiliar für Kirchen, Gemeinden und soziale Einrichtungen gehandelt werden. Neben den bekannten Hernnhuter Losungen werden auch individuell gefertigte Talare aus der hauseigenen Schneiderei angeboten.

Ebenfalls seit 1950 bietet das Unternehmen Dürninger Leistungen rund um die Holzverarbeitung über die angeschlossene Tischlerei an. Anfangs gehörten Innenausbauten und die Herstellung von Sakralmöbeln zum primären Angebot. Hier paart sich die Leidenschaft für den natürlichen Werkstoff Holz mit der Kombination von alten Handwerkstechniken und modernen Maschinen. Schnell wurde das Angebot nicht zuletzt auch durch Spezialisierungen im Bereich der Funktions- und Innentüren erweitert.

Ihr Warenkorb ist leer
Suche